XIV - De L. Sergio Catilina

Res puplica Romana diu floruit. Romani enim per multa saecula et in rebus secundis et in rebus adversis rei puplicae prodesse studebant; pro re puplica etiam summa pericula subire parati erant. Postea autem multi Romani suis solum rebus studebant et divitias potentiamque sibi optabant.Primo a.Chr.n. saeculo Catilina, vir summae audaciae, novis rebus studebat et contra rem puplicam coniuravit. In tantis rei puplicae periculis Cicero consul Catilinam accusavit :Iam pridem, Catilina, nota sunt nobis tua consilia cuncta, iam pridem te novarum rerum cupidum esse non ignoramus. Cum nefariis sociis tuis rei puplicae perniciem paras. Res novas optas, quod ruinis fortunarum tuarum vexaris. Iam castra sunt in Etruria contra populum Romanum collocata augeturque in dies coniuratorum numerus. Etiam servos ad bellum evocas. Mox bello vastabitur Italia, vexabantur oppida, tecta ardebunt.Res puplica summo in periculo es; neque vero res asperae nos terrebunt: concordia enim bonorum res asperas superabimus. Iam praesidiis, custodiis, vigiliis Roma firmata est. Commovere te contra rem puplicam non potes. Nimis diu te tua castra desiderant. I ad impium bellum ac nefarium. Nibiscum esse iam diutius tibi non licet. Exi e patria! Patent portae.Furibundus Catilina in Etruriam abiit. Ibi, quamquam magna cum audacia pugnabat, acie superatus est. Cicero autem, quod rem pulicam maximis periculis liberaverat, pater patriae est appellatus.

 

Vokabelhilfe zum Übersetzen:

per- durch ; saeculum,saeculi- Jahrhundert; prodesse- nützen; studere,studeo,studui- sich bemühen; summus,summa,summum- der höchste periculum,periculi- die Gefahr; suus,sua,suum- ihr; esse,sum,fui- sein; divitiae,divitiarum- Reichtum; coniurare- sich verschwören; tantus- so groß consul- Konsul; accusare- anklagen; pridem- Iängst; notus,nota,notum- bekannt; consilium,consilii- Absicht,Plan; cuncta- alle; socius,socii- Kamerad; parare- vorbereiten,planen; fortunae- das Vermögen ; ruina- der Einsturz(hier:der Verlust); collocare- errichten; augere- vergrößern,vermehren; coniuratus- der Verschwörer; evocare- aufrufen; vastare- verwüsten; oppidum,oppidi- Stadt; ardere- brennen; superare- überwinden,besiegen; custodia;custodiae- Wachtposten; firmare- sichern; commovere- veranlassen; posse- können; impius- gewissenlos; ac- und; parere- offenstehen; furibundus- wütend.

Deutsch:

Lange blühte der römische Staat. Denn die Römer bemühten sich durch viele Jahrhunderte in Glück und Unglück den Staat zu nutzen. Sie waren bereit für den Staat die höchste Gefahr auf sich zu nehmen. Später aber bemuhten sich viele Römer nur um ihre Sache und wünschten sich Reichtümer und Macht. Im ersten Jahrhundert v. Chr. Geburt bemühte sich Catilina, ein Mann von großer Kühnheit, um Neuerungen und verschwörte sich gegen den Staat. Bei so großer Gefahr für den Staat klagte der Konsul Cicero Catihna an: "Schon längst sind uns alle deine Pläne bekannt Catilina, schon lange wissen wir das du auf Umsturz aus bist. Du planst mit deinen verbrecherischen Gefährten das Verderben des Staates. Du erhoffst dir die Revolution/den Umsturz, weil du durch den Verlust deines Vermögens gequält wirst. Schon sind die Lager in der Toskana gegen das römische Volk errichtet und von Tag zu Tag wird die Anzahl der Verschwörer vermehrt. Sogar die Sklaven rufst du zum Krieg auf. Bald wird durch den Krieg Italien verwüstet werden, die Städte werden gequält werden, Häuser werden brennen. Der römische Staat ist in höchster Gefahr; aber wir werden die Schwierigkeiten nicht fürchten: denn wir werden durch die Eintracht der Guten die Schwierigkeiten überwinden. Schon ist Rom durch Besatzungen, Gefängnisse, Wachtposten gesichert worden. Du kannst dich nicht gegen den römischen Staat stellen. Zu (sehr) lange vermissen dich deine Lager. Geh zu diesen gewissenlosen/gottlosen und frevelhaften Krieg! Dir ist nicht erlaubt noch langer mit uns zu sein. Verlasse das Vaterland! Die Türen stehen offen."
Wütend verließ Catilina die Toskana (wörtlich: Wütend ist Catilina aus der Heimat weggegangen). Dort ist er, obgleich er mit großer Kühnheit kämpfte, durch/mit Schärfe besiegt worden. Cicero aber wurde, da er den römischen Staat von den größten Gefahren befreit hatte, zum Vater des Vaterlandes ernannt.

 




 Umfrage
"; $i=0; while(isset($varia[$i])) { $j=$i+1; echo "$varia[$i]
"; $i++; } echo ""; echo ""; $z=file($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt"); if ($ant!='') { $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","r"); $lv=fgets($lvote,255); fclose($lvote); $ip=getenv("REMOTE_ADDR"); if ($lv!=$ip) { $z[$ant-1]=$z[$ant-1]+1; $datei=fopen($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt","w"); foreach ($z as $save) {fputs($datei,chop($save)."\n");} fclose($datei); $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","w"); fputs($lvote,"$ip"); fclose($lvote); } } ?>

 


[nach oben]