Die multikulturelle Gesellschaft
Gruppenarbeit: Herr Hoffmann
Jasmin Hendel, Sarah Arnold. Fabian Titsch

Die multikulturelle Gesellschaft


"Multikulturell" bezeichnet eine Situation, in der mehrere Kulturen miteinander in Beziehung stehen.

Was wird von den Ausländern erwartet:
An die Ausländer werden bestimmte Anforderungen gestellt:
Die Grundwerte und die Verfassung unseres Landes sowie unsere Kultur (Trennung v. Staat und Kirche, Stellung der Frau, religiöse Freiheit) sind einzuhalten, man muss sich in die Gesellschaft (Beruf, Schule) eingliedern und von einem übersteigerten nationalen und/oder religiösen Verhalten absehen. Des weiteren sollte man sich deutsche Sprachkenntnisse aneignen.

Integration als ersten Schritt:
Ansätze für Integration sind wirtschaftliche, berufliche, soziale und politische Anpassung (Demokratie etc.)
Gerade weil Integration kein automatischer Prozess ist, können nicht alle an der Integration von Ausländern mitarbeiten.
Andere befürworten jedoch ein multikulturelles Zusammenleben.
Alle sozialen und politischen Einrichtungen Deutschlands müssen sich heute mit dem Thema --Integration von Ausländern-- auseinandersetzen Entweder sie befürworte dies oder lehnen das Thema --multikulturelle Gesellschaft--ab.

Folgen für:
Die Kulturen
Durch eine multikulturelle Gesellschaft werden viele Kulturen zusammen leben. Dies ist bestimmt nicht immer einfach, denn es gibt sehr viele verschiedene Meinungen.
Jetzt stellt sich die Frage, ob sich nur die Ausländer auf die Deutschen einstellen müssen oder soll auch Deutschland einen Schritt auf diese zu machen? Würde dies überhaupt der Ideologie einer multikulturellen Gesellschaft entsprechen?
Kann es überhaupt eine ideale multikulturelle Gesellschaft geben?
Vorteile durch eine multikulturelle Gesellschaft für die Kulturen können insofern entstehen, als dass man beginnt die Kulturen enger miteinander zu verbinden. Man übernimmt Bräuche und Sitten und kommt sich dadurch näher.

Die Wirtschaft
Eine multikulturelle Gesellschaft würde als Vorteil eine Wirtschaft mit viel mehr Konsumgüterauswahl mit sich bringen, da mehr ausländische Anbieter auf dem deutschen Markt wären. Die Wirtschaft würde nicht nur auf den deutschen Markt festgelegt sein, sondern würde stärker globallisiert Stärker als jetzt schon und mit Herstellung im eigenen Land.
Arbeiten, die nicht von Deutschen erledigt werden, machen schon heute zunehmend Ausländer (Müllverbrennung etc.) Allerdings werden viele andere Arbeitsplätze auch von Ausländern belegt, viele sind arbeitslos.

Das soziale Leben
In einer multikulturellen Gesellschaft müssen die verschiedenen Kulturen aufeinander zugehen. Man möchte ja versuchen gemeinsam und nicht nebeneinander bzw. gegeneinander leben. Man fängt an ein "Team" zu bilden, d. h. man lebt füreinander und lernt von den anderen. So können Lücken in der Gesellschaft geschlossen werden.

Den Einzelnen
Für den Einzelnen bedeutet dies, die anderen anzunehmen, bez. sich zu integrieren.
Es ist/ wird selbstverständlich, immer enger mit Ausländern zusammen- zuarbeiten. Allerdings können die Unterschiede zwischen den einzelnen Kulturen und das Missverstehen auch zu ausländerfeindlichen Gruppierungen führen.

Fazit:
Eine multikulturelle Gesellschaft wird noch nicht ausgelebt. Es kann sein, dass die Welt, bzw. Deutschland auf dem Weg zu einer solchen ist. Bis dahin ist aber noch viel zu tun, wir müssen kooperativer werden.
Der Gedanke einer idealen multikulturellen Gesellschaft ohne Vorurteile und mit Gleichberechtigung aller Menschen kann nur langsam und schwer verwirklicht werden.



Fragen:

1.) Ist Deutschland auf dem Weg zu einer multikulturellen Gesellschaft?
2.) Wie weit sind wir noch von einer solchen entfernt?









 Umfrage
"; $i=0; while(isset($varia[$i])) { $j=$i+1; echo "$varia[$i]
"; $i++; } echo ""; echo ""; $z=file($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt"); if ($ant!='') { $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","r"); $lv=fgets($lvote,255); fclose($lvote); $ip=getenv("REMOTE_ADDR"); if ($lv!=$ip) { $z[$ant-1]=$z[$ant-1]+1; $datei=fopen($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt","w"); foreach ($z as $save) {fputs($datei,chop($save)."\n");} fclose($datei); $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","w"); fputs($lvote,"$ip"); fclose($lvote); } } ?>

 


[nach oben]