Die Lehren des Gurnemanz
"Während der Messe zeigte ihm der Fürst opfern, sich segnen und Rache gegen den Teufel kehren, damit mehrte er den Schatz der Seligkeit". Dieser Satz will sagen, dass der Fürst ihn lehrte, auch hin und wieder opfern zu müssen, vielleicht auch eine Niederlage hin zu nehmen und im Auftrag des Herrn, des allmächtigen Gottes zu handeln. Er solle gegen die Mächte des Bösen kämpfen.
"Achtet darauf, dass Ihr nie von der Scham lasst! Ein Mensch, der sich nicht schämen kann, was taugt der noch...." Dieser Satz besagt, dass man nie versuchen solle, sich nicht zu schämen. Dass man sich schämen soll, wenn man einen Fehler macht. Denn der Mensch muss in der Lage sei, sein Verhalten zu reflektieren; was bedeutet, dass er auch mögliches Fehlverhalten erkennt und das Verhalten in der Zukunft ändert/korrigiert.
"Wehrt dem Kummer mit Milde und mit Güte! Bleibt immer dienstmütig! Ein verarmter edler Mann ringt oft mit seiner Scham und das ist eine bittere Mühe; ihm sollt Ihr stets zu helfen bereit sein". Befindet man sich in einer vorteilhaften Position, so soll man sich nicht scheuen, einem Schwächeren gegenüber Barmherzigkeit zu zeigen.
"Wenn Ihr nicht in Waffen seid, so sollen Eure Augen und Hände rein sein von der Wut des Kampfes!" Man soll unterscheiden zwischen beruflich und privat. "Mann und Frau sind eines wie die Sonne (...), ganz aus einem Kern". Mann und Frau haben den gleichen Ursprung; sie sind eigenständig, gleichzeitig aber auch voneinander abhängig.
-falle- (derbe die 1 habe ich dafür bekommen.)


 Umfrage
"; $i=0; while(isset($varia[$i])) { $j=$i+1; echo "$varia[$i]
"; $i++; } echo ""; echo ""; $z=file($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt"); if ($ant!='') { $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","r"); $lv=fgets($lvote,255); fclose($lvote); $ip=getenv("REMOTE_ADDR"); if ($lv!=$ip) { $z[$ant-1]=$z[$ant-1]+1; $datei=fopen($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt","w"); foreach ($z as $save) {fputs($datei,chop($save)."\n");} fclose($datei); $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","w"); fputs($lvote,"$ip"); fclose($lvote); } } ?>

 


[nach oben]