Süskinds Stil
  • Süskind nimmt die für die eigentliche Geschichte eher unwichtigen Ereignisse vorweg.
  • Er neigt zu häufigen, ausgiebigen und treffenden Vergleichen
  • Die Geschichte folgt fast ausschließlich dem Leben des Mörders; Schicksale oder Leben der anderen Personen werden vorweggenommen.
  • In jedem Kapitel steht eine Person im Vordergrund
  • Es wird sichtbar, dass Süskind ein über die ganze Angelegenheit aufgeklärter Erzähler ist. An manchen Stellen gibt er sogar Hinweise für die heutigen Leser
  • Süskind beschreibt die Handlungen so, dass man sie sich vorstellen kann; er beschreibt sie konkret, sinnlich und fassbar.
  • Er schreibt in einer doch recht anspruchsvollen Sprache, die aber trotzdem dem Leser einen recht leichten Lesefluss ermöglicht.
  • Süskind benutzt häufig und gerne folgende Stilmittel (hier nur einige, da eine Fülle an Stilmitteln vorhanden ist):
    • Akkumulation: Aufzählung mehrerer Unterbegriffe zum Zweck stärkerer Bildhaftigkeit (.Und als der liebe Jean-Baptiste .auf seinem simplen, anheimelnden Sofa lag(.), klatschte er in die Hände und rief seine Diener herbei, die unsichtbar, unfühlbar, unhörbar und vor allem unriechbar, also vollständig imaginäre Diener waren). (S.164)
    • Alliteration: Wiederholung gleicher Laute (Stock und Stein, Kind und Kegel) -> Der Große Grenouille (S.161)
    • das Bild: Zusammenfasender Begriff für Metapher, Gleichnis und Vergleich. Kapitel 29 -> Die Kleider enthielten ein olfaktorisches Tagebuch der letzten sieben, acht Jahre.(S.174)



von Christoph Zinger


 Umfrage
"; $i=0; while(isset($varia[$i])) { $j=$i+1; echo "$varia[$i]
"; $i++; } echo ""; echo ""; $z=file($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt"); if ($ant!='') { $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","r"); $lv=fgets($lvote,255); fclose($lvote); $ip=getenv("REMOTE_ADDR"); if ($lv!=$ip) { $z[$ant-1]=$z[$ant-1]+1; $datei=fopen($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt","w"); foreach ($z as $save) {fputs($datei,chop($save)."\n");} fclose($datei); $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","w"); fputs($lvote,"$ip"); fclose($lvote); } } ?>

 


[nach oben]