Die magnetische Induktion
  1. Wir schlossen eine am Stativ befestigte Leiterschaukel an ein Spiegelgalvanometer an, durch das zu diesen Anschlüssen Strom floss. Als wir nun einen Permanentmagneten in der Mitte beider Pole über die Schaukel schoben, konnte man am Galvanometer einen Ausschlag des Zeigers erkennen, welcher nach Stillhalten des Magneten wieder zurückging, jedoch nach Wegziehen des Magneten auf der entgegengesetzten Seite zu erkennen war. D.h. durch Bewegung entsteht elektrischer Strom.

  2. Wir veränderten den vorherigen Versuch ein wenig, indem wir anstatt der Leiterschlaufe nun einen Draht mit mehreren Wicklungen nahmen, fuhren aber gleich fort. Diesmal war die Reaktion des Zeigers deutlicher zu sehen.
    Um alles noch mal zu verstärken, nahmen wir nun einen Elektromagneten (Spule m. Eisenkern). Nach Heranführen des Magnetes war ein sehr starker Ausschlag des Zeigers zu erkennen, bei Wegziehen des Magneten ebenfalls.

  3. Wir nahmen einen zwischen zwei Polen eines Permanentmagnetes montierten drehbaren Elektromotor und schlossen ihn wieder an ein Spiegelgalvanometer an. Diesmal benutzten wir anstatt des Kommutators, wie in den Tagen zuvor, einen einfachen Schleifring. Als wir begannen den Elektromotor zu drehen, konnten wir einen Ausschlag erkennen, welcher durch weiterdrehen des Motors von einer Seite zur anderen st&aauml;ndig wechselte.
    Bei diesem Versuch wird Strom induziert (lat.: inducere = hereinführen), welcher jedoch wegen des einfachen Schleifringes nicht umgepolt wird. Es entsteht also Wechselstrom.
    Dies ist das Prinzip des Dynamos.

Für diese Versuche gilt:
"Bewegt man einen elektrischen Leiter in einem Magnetfeld oder verändert sich das Magnetfeld um einen Leiter, so wird in dem Leiter ein elektrischer Strom induziert."



 Umfrage
"; $i=0; while(isset($varia[$i])) { $j=$i+1; echo "$varia[$i]
"; $i++; } echo ""; echo ""; $z=file($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt"); if ($ant!='') { $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","r"); $lv=fgets($lvote,255); fclose($lvote); $ip=getenv("REMOTE_ADDR"); if ($lv!=$ip) { $z[$ant-1]=$z[$ant-1]+1; $datei=fopen($serverpath."umfrage/antworten".$umfragenr.".txt","w"); foreach ($z as $save) {fputs($datei,chop($save)."\n");} fclose($datei); $lvote=fopen($serverpath."umfrage/lastip".$umfragenr.".txt","w"); fputs($lvote,"$ip"); fclose($lvote); } } ?>

 


[nach oben]